AnIannas Blog

AnIannas Blog

Für Euch liebe Leser,

schreibe ich meine Geschichten. Ich möchte, dass ihr Anteil habt an meiner Arbeit. Und deshalb treffe ich euch an diesem virtuellen Ort und berichte hier über alles was es an Neuigkeiten zu vermelden gibt oder plaudere mit euch bei einer Tasse herrlich duftenden Kaffees. Traut euch, nehmt teil und greift selbst zur Tastatur....



Autorin vermisst? Neues Buch beendet!

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, September 27, 2014 12:37:40
Rund um "AnIanna" ist es die letzten Monate ruhig gewesen. In meinem Leben als Autorin jedoch keineswegs.
Ich habe ein Sachbuch mit dem Titel "Werte - Der Wandel sind wir" beendet und es erscheint in der kommenden Woche. Wen es interessiert, einfach dem Link folgen.
Auf den ersten Blick scheint es sich um ein ganz anderes Thema wie "AnIannas Reise" zu handeln.
Dem ist aber gar nicht so. Auch hier geht es darum, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und selbst dafür zu sorgen, dass man ein glückliches Leben führt. Die Sprache des Buches ist natürlich eine andere, aber in beiden Büchern steckt eindeutig "Anja Esser" drin.

Da ich die fantasievolle und bildhafte Sprache der Märchen zwar immer lieben werde, es aber leider einfach keinen nennenswerten Markt für diese Geschichten gibt, werde ich langfristig gesehen alle meine schriftstellerischen und sonstigen Aktivitäten auf der Seite http://anjaesser.de/ zusammenfassen.
Dort entsteht auch mein Blog EinSichtweisen, der den hiesigen ebenfalls ablösen wird.

Bitte fühlt Euch eingeladen, mich auch weiterhin zu begleiten. Alle, die dies tun, erwartet am 3. Oktober 2014 ein kleines Geschenk.



  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post71

Im Schreibcafé IS014

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, March 15, 2014 08:31:48
Die IS014 unseres Podcasts ist draußen. Titel "5 Minuten Überleitungen". Mit denen hatten wir es diesmal nämlich.
Ansonsten haben haben Emma, Tom und ich diesmal über die Bücher "Enders Game" und "Fürchtet Euch" gesprochen, Tom hat Reisepläne geschmiedet und alle drei haben wir öffentlich Versprechungen gemacht.
Welche? Einfach reinhören ;)
http://bit.ly/1iKUIQO

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post67

Unerwartete Weihnachtsfreuden

VeröffentlichungenPosted by anianna Tue, December 17, 2013 13:42:48
Weihnachten wird manchmal als die Zeit der "Erwartung" bezeichnet.
Ehrlich gesagt, sind es in meinen Augen genau diese Erwartungen die Weihnachten zu solch einer stressigen (und oft kostspieligen) Angelegenheit machen. Erwartungen fordern etwas ein. Sie geben ein Ergebnis vor und unser aller Alltag besteht viel zu oft aus einer Vielzahl an Ansprüchen, die wir nicht oder nur sehr mühevoll erfüllen können.

Ich liebe an Weihnachten vor allem zwei Dinge:
Erstens liebe ich Geschenke. Und zwar weil ich ein Freude-Junkie bin. Ich liebe es, wenn Menschen sich freuen.
Aber ein Geschenk ist das Gegenteil einer erfüllten Erwartung. Ein Geschenk ist auch frei von einer Gegenleistung.

Geschenke auf Gegenseitigkeit und mit Erwartungen verbunden, nennt man, wenn man ehrlich ist, Geschäftsbeziehungen. Geschäftsbeziehungen sind ein Deal auf Gegenseitigkeit und aus unserem Leben nicht wegzudenken. Das Problem entsteht, wenn wir Geschäftsbeziehungen und Liebesbindungen verwechseln und Erwartungen mit Geschenken.
Beides hat weder etwas mit Liebe noch mit Weihnachten zu tun. Wenn Liebe und Geschenk draufsteht, ist es enttäuschend, wenn Geschäftsbeziehung und Erwartung drinsteckt ;).

Der andere Faktor, den ich an Weihnachten mag, ist der zeitliche Freiraum. Idealerweise verbringe ich ihn mit Menschen, die ich liebe. Auch hierbei finde ich Erwartungen hinderlich. Wenn Weihnachten ein Fest der Liebe sein soll, dann ist dies nur möglich, wenn auch die gemeinsam verbrachte Zeit ein Geschenk ist. Auch gemeinsame Erlebnisse werden nur dann echte Freude verbreiten, wenn sie freiwillig erfolgen.

Die Realität sieht meist anders aus.
Meiner Meinung nach sind Erwartungen ein absoluter Glücksverhinderer. Sobald ein "Muss" hinter dem Besuch, dem Geschenk, dem 3-Gänge-Menü steht, entsteht Stress und Frust, statt Freude und Weihnachtsstimmung.

Die schlimmsten Erwartungen stellen jedoch zumeist nicht andere an uns, sondern wir selbst. Insofern sollten wir uns vielleicht erst einmal von den eingebildeten Erwartungen lösen und uns selbst ein tolles Geschenk machen: Ein wenig Zeit für uns selbst - ganz erwartungsfrei verbracht ;)

Ich wünsche all meinen Lesern ein entspanntes, liebevolles Weihnachtsfest, voller unerwarteter Freude und Geschenke.
Das erste Geschenk möchte ich Euch heute machen. Wenn Ihr dem Link folgt, kommt Ihr zu einer kleinen Weihnachtsgeschichte von mir.
"Ein Weihnachtswunder für Mimi" ist ein echtes Geschenk und deshalb dürft Ihr die Geschichte auch gerne weiterreichen, wenn Ihr auch anderen eine Freude damit machen wollt.






  • Comments(1)//blog.anianna.de/#post63

Auftragsmorde

VeröffentlichungenPosted by anianna Sun, September 01, 2013 01:33:41
Ich gestehe es: Ich habe eine abgründige Seite und einen ziemlich schwarzen Sinn für Humor. Das erleichternde für meine Umgebung, und mich selbst nebenbei bemerkt, ist die Tatsache dass ich dank meiner kreativen Seite diesen perfiden Neigungen ohne Schaden für lebende Personen nachgehen kann. Von meiner leidgeplagten Lektorin einmal abgesehensmiley

Wie ich in unserem letzten Podcast aus dem Nähkästchen plauderte, habe ich vor kurzem mit einer Kriminalgeschichte angefangen und sammele aktuell abgefahrenen Mordmethoden, die man als Unfall tarnen kann.

Und hier kommen all die Leute ins Spiel, die gerne jemanden um die Ecke bringen würden, aber genauso wie ich, zu moralisch, gesetzestreu und geistig gesund sind, lebenden Menschen einen realen Schaden zuzufügen. Aber in der Fantasie und auf dem Papier darf eine Autorin einfach alles.

Als ich meiner Mitpodcasterin Emma das erste Mal begegnete, berichteten wir einander lachend wie viele Personen wir in unserer aktuellen Geschichte bereits ums Leben gebracht hatten. Bei ihr war es auf den ersten Seiten bereits ein ganzes Dorf – das war unschlagbar. Allerdings hatte ich u.a. einen Hundewelpen auf dem Gewissen, was mir zugleich Respekt und einen kleinen Tadel einbrachte. Alles hat schließlich Grenzen smiley

Meine literarische Skrupellosigkeit könnt Ihr Euch jetzt zunutze machen. Wen, werte Leserinnen und Leser, wolltet Ihr immer schon einmal umbringen und wie könnte der passende Tod für diese Person aussehen? Ich denke dabei an solch sinnige Unfälle wie vom Gerüst fallende Baulöwen und von umstürzenden Bücherregalen erschlagene Autoren. Letztere Idee hatte bereits ein Kollege von mir und ich kann sie deshalb nicht verwenden, auch wenn ich sie sehr passend finde. Klisches sind eine wundervolle Spielwiese, also tollt ruhig eine Weile mit mir gemeinsam auf dieser herum und plant das perfide Ende eines unliebsamen Zeitgenossens.

Wer also nicht selbst seine Morde schreibend begehen will, sondern lieber jemanden anderem die Ausführung der blutigen Tat überlassen möchte, kann mich gerne per Mail beauftragen und sich vertrauensvoll an anja@jadexpression.com wenden.

Die coolsten Morde, die ich dann auch im Buch umsetze, werden mit einer Nennung im Buch belohnt. Eigentlich doch eine lustige Idee seiner Mordlust unter Mithilfe einer schreibenden Assassinin zu frönen und dabei selbst unsterblich zu werden, oder?













  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post52

Ein Weihnachtswunder für Mimi

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, December 01, 2012 03:03:39

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen bin ich pünktlich zum 01. Dezember wieder zurück, um mit euch gemeinsam die Vorweihnachtszeit zu genießen.

Ich habe ein Geschenk für alle Freunde und Leser dabei, denn ich habe eine kleine Weihnachtsgeschichte für euch geschrieben.

Die Erzählung selbst gehört zu der märchenhaften Welt, die ich in „AnIannas Reise“ erschaffen habe, zugleich ist sie aber auch deutlich von den Arbeiten an meinem momentanen Werk „Wertschätzung und Teilhabe“ geprägt.

Bitte gebt mich als Urheberin an und belasst die Geschichte in ihrer Urform, ansonsten dürft, könnt und sollt ihr sie aber nach Herzenslust weiterreichen und mit anderen teilen, damit sich viele Menschen daran erfreuen können.

Ich möchte mich ganz herzlich bei der besten Lektorin von allen bedanken, die meiner Arbeit wieder einmal den letzten Schliff verliehen hat und widme diese Geschichte all den wundervollen Menschen, die ich kennen darf und die mich zu „Ein Weihnachtswunder für Mimi“ inspirierten.

Herzlichst

Eure

Anja Esser



  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post37

Buchtrailer zu "AnIannas Reise"

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, October 27, 2012 17:27:57
Ich verfüge über den Zauber meine inneren Bilder mit Worten in die Vorstellung des Lesers zu befördern, aber sie in einem Buchtrailer lebendig werden zu lassen, dafür habe ich eindeutig die Hilfe anderer Magier benötigt.

Ein besonderes Dankeschön geht dabei an Stevie, der hier Kamera, Schnitt und Produktion übernommen hat. Wenn ihr durch den Trailer neugierig geworden seid, findet ihr hier seine Homepage. Herzlichen Dank auch an alle anderen Zauberstabschwinger: Jenny, Tobi und Judith, ohne die dieses Projekt niemals hätte verwirklicht werden können.
Keiner der Beteiligten hat beruflich etwas mit dem Genre Film zu tun, sondern alle sind einfach nur sehr kreative und engagierte Menschen. Insofern bin ich echt begeistert von dem, was sie da erschaffen haben. Da das anscheinend nicht nur mir so geht, habe ich im Bekanntenkreis viele sehr positive Rückmeldungen erhalten.
Und natürlich ist Kreativität nur bedingt magisch, sondern die Realisierung immer auch mit Anstrengungen und viel Zeitaufwand verbunden. Ich finde es wichtig, das einmal zu erwähnen. Deshalb: Danke, an das tolle Crea-Film-Team <3

Als ich die erste Fassung des Films (ohne Tonspur) sah, wusste ich sofort, welcher Song die Flucht durch den Wald begleiten musste, weil er das berühmte I-Tüpfelchen war. "A leap into the dark" beschreibt die Quest meiner Hauptfigur vom Text her und die Musik untermalte perfekt die Aufnahmen, die wir hatten. Ein herzliches Dankeschön an Aequitas, für die Erlaubnis den Song auch verwenden zu dürfen. Den Song in voller Länge, sowie andere tolle Songs dieser Band könnt ihr euch hier und hier auf die Ohren geben.

Hier ist er also: der Buchtrailer zu "AnIannas Reise". Ich hoffe er gefällt euch und freue mich - ebenso wie die Macher - übers Sharen, Liken und Kommentieren.

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post35

Rezensionsexemplare auf Xinxii

VeröffentlichungenPosted by anianna Tue, October 16, 2012 23:11:09
Das E-Book von "AnIannas Reise" ist jetzt auch bei Xinxii, Europas führender Plattform für Indie-Autoren, erhältlich.

Xinxii bietet einen beispielslosen Service für Autoren und Leser und erweitert sein Angebot laufend. Ein neuer Service ist der Coupon-Manager, z. B. für Rezensions-Exemplare. Mit einem solchen Code kann der Leser ein Freiexemplar downloaden, was ich dann auch gleich testen wollte. Wer also eine Rezension von "AnIannas Reise" verfassen möchte, kann per Mail einen entsprechenden Code unter anja.esser@anianna.de anfordern und mit diesem sein kostenloses Rezensionsexemplar bei Xinxii downloaden.

  • Comments(2)//blog.anianna.de/#post33

Musikalische Untermalung zu "AnIannas Reise"

VeröffentlichungenPosted by anianna Wed, May 09, 2012 16:32:53
Da ich nicht nur Bücher, sondern auch Musik liebe, ist es oft so, dass ich beim Lesen und Schreiben zur passenden musikalischen Untermalung greife.

Also dachte ich mir, dass es vielleicht noch einige andere gibt, die gerne die doppelte Dröhnung hätten und habe eine YouTube-Playlist mit dem Namen "AnIannas Reise" erstellt.

Auf diese Weise kann man sich dann die entsprechende Stimmung der einzelnen Kapitel noch zusätzlich musikalisch aufs Ohr geben :D

Zur Playlist: http://www.youtube.com/playlist?list=PL74C802A3AEE81A44&feature=mh_lolz

Follow me, and "dive into my fantasies..." ("Beyond Reality" von Savage Circus)

  • Comments(2)//blog.anianna.de/#post25

AnIannas Reise als E-Book erhältlich

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, April 14, 2012 19:23:37
Endlich ist es soweit: "AnIannas Reise" ist als E-Book erhältlich. Die E-Book-Version ist für drei Monate exklusiv bei Amazon gelistet.

Hier geht es zum E-Book:

Bei der elektronischen Form mussten einige wenige Abstriche bei der künstlerischen Gestaltung gemacht werden, dafür kann ich das E-Book zum sensationell günstigen Preis von € 4,99 anbieten.
Damit ist "AnIannas Reise" für jeden erschwinglich. Und auch wer keinen E-Book-Reader besitzt, kann diese moderne Form des Literaturmediums am PC oder Laptop lesen.
Wer das Buch bei Amazon erwirbt, kann dort ein kostenloses Programm zum Lesen des E-Books downloaden.
Alternativ dazu kann ich noch "Calibre" als kostenloses E-Book-Programm empfehlen.

Ich wünsche allen ganz viel Freude mit der E-Variante von AnIannas Reise und helfe bei Wünschen, Fragen und Anregungen gerne weiter.

  • Comments(1)//blog.anianna.de/#post22

Rezension für "AnIannas Reise"

VeröffentlichungenPosted by anianna Wed, April 11, 2012 14:26:19
"Wir Lesen" ist eine Internetcommunity aus Lesern und Autoren, die die Liebe zum Buch vereint. Dort sitzen keine Literaturkritiker in fernen Türmen, sondern dort lesen Leser für andere Leser und sagen, was ihnen an einem Buch gefällt oder eben auch nicht.
"AnIannas Reise" hat zu meiner großen Freude sehr gefallen :D

Hier geht es zur Rezension: http://www.wir-lesen.com/rezension_esser_aniannas_reise_ein_maerchenhafter_weg_zum_eigenen_selbst.htm



  • Comments(1)//blog.anianna.de/#post21

"AnIannas Reise" ist erschienen

VeröffentlichungenPosted by anianna Mon, January 09, 2012 23:09:46

Hier ist es also: "AnIannas Reise - ein märchenhafter Weg zum eigenen Selbst" ist seit letztem Freitag erhältlich.
Bestellungen können entweder unter Tel. 0761/59489850 oder per Mail an bestellung@anianna.de aufgegeben werden. An diese E-Mail Adresse sind auch Paypal-Zahlungen möglich. Und natürlich kann auch klassisch mittels Banküberweisung auf das Konto mit der Kto.-Nr. 33331606 bei der Volksbank Freiburg, BLZ 68090000 der Betrag überwiesen werden.
Bei Bestellungen direkt beim Verlag werden Sonderwünsche, wie z. B. Widmungen, gerne erfüllt.

Selbstverständlich ist das Buch auch über den örtlichen Buchhandel erhältlich. Einfach beim Buchladen des Vertrauens nach dem Buch fragen, am Besten mit der ISBN 9783981488401, dann findet der Buchhändler den Titel am leichtesten.

Ich wünsche allen Lesern viel Freude smiley

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post9

Preisausschreiben

VeröffentlichungenPosted by anianna Sat, December 17, 2011 19:44:06
Ich feiere am 07. Januar 2012 mit Freunden die Veröffentlichung von "AnIannas Reise".
Meine Leser möchte ich an diesem Abend auch gerne mitfeiern lassen und verlose deshalb 3 Exemplare des Buches.
Wer seinen Namen gerne im Lostopf liegen haben möchte, sollte entweder bis 06. Januar auf Facebook die Seite "AnIannas Reise" liken oder
eine Mail an preisausschreiben @anianna.de schicken.

Ich wünsche euch viel Glück smiley

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post7

AnIannas Reise erscheint in einem Monat

VeröffentlichungenPosted by anianna Sun, December 04, 2011 19:32:35
AnIannas Reise

ist ab Anfang Januar 2012 unter der ISBN
978-3-9814884-0-1 käuflich zu erwerben.

Aktuell finden der Buchsatz und die Reinzeichnung der Illustrationen statt, weshalb die genaue Seitenzahl noch nicht feststeht, aber es dürften um die 110 -120 Seiten werden und der Verkaufspreis wird bei 14,90€ liegen.

Also stürmt die Buchläden oder ihr bestellt gleich hier bei mir unter info@jadexpression.com.

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post6

Illustratorin gefunden

VeröffentlichungenPosted by anianna Tue, November 15, 2011 23:58:01
Juchuuuu, ich habe eine, nein quatsch, DIE Illustratorin für mein Buch gefunden. Eigentlich hat sie ja mich gefunden, denn sie hat eine Anzeige von mir gelesen und sich daraufhin gemeldet.

Ich war natürlich gleich neugierig und habe mal geschaut, was sie bisher so gemacht hat. Wer meine Neugierde teilt oder gar selbst ein Projekt umgesetzt braucht, wird hier fündig:

http://grotz-design.de

Also ich bin wirklich sehr gespannt, wie sie AnIannas Reise zeichnerisch wahrnimmt und umsetzt und uns alle damit einen großen Schritt zum fertigen Buch voranbringt.

Und wie könnte es anders sein, ich habe in Manuela nicht nur eine begabte Zeichnerin gefunden, sie ist auch einer der Menschen, die unsere Welt zu einem lebenswerteren Ort machen, indem sie sich für unseren Planeten und dessen Bewohner engagiert.
Deshalb möchte ich allen diese Seite ans Herz legen, bestimmt findet sich hier ein sinnvolles Geschenk:

http://spenden-shirts.org



  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post4

Irrer Verlagsinhaber gefunden

VeröffentlichungenPosted by anianna Wed, November 02, 2011 13:42:31
Jedes Jahr erscheinen z. Zt. in Deutschland 90.000 neue Bücher. Das ist eine Menge. Die wenigsten jedoch erscheinen in einem großen Verlag. Da nur 0,8% aller Schriftsteller von ihrer Arbeit leben können, kann man sich vorstellen, dass es einem größeren Lottogewinn gleichkommt von einem großen Verlag entdeckt und mit dem entsprechenden Werbeetat zum Erfolg geprügelt zu werden.

Ich gestehe, dass ich zu den Menschen gehöre, die immer noch Lotto spielen - auch wenn es statistisch keinen Sinn macht. Also war völlig klar, dass ich versuchen würde mein Buch bei einem der für mein Buch passenden, großen Verlage unterzubringen. Nur zwei haben sich überhaupt die Mühe gemacht mich in Form sehr höflicher und bedauernder Ablehnungsschreiben wahrzunehmen. Einige flehten mich bereits am Telefon an, ihnen ja kein Exposé oder gar Manuskript zukommen zu lassen. Der Rest dachte sich, dass Totstellen eine bewährte Überlebensstrategie zu sein scheint^^

Was blieb als Option übrig?
Gleich aufgeben? Wer mich kennt, weiss, dass ich, wenn ich aufgebe, keine Reue verspüre. Vorher jedoch muss ich mir absolut sicher sein alles mögliche und vor allem alles unmögliche versucht zu haben.
Sollte ich mich also auf die Suche nach einem kleinen Verlag machen, um diesen zu überreden seinen winzigen Werbeetat für mein geniales Buch auszugeben?
Irgendwie gefiel mir diese Lösung auch nicht wirklich.
Ich weiss wie es um kleine Verlage bestellt ist. Es würde bedeuten einen idealistischen Überzeugungstäter am Rande des Burnouts dazu zu bringen seine knappen Euronen auf meinen sehr reizenden Hintern zu setzen.
Ich überlegte, wo ich jemanden finden konnte, der schlicht gesagt irre ist.
Einige meiner besten Ideen habe ich im Badezimmer. So auch hier. Mein Blick fiel in den Spiegel und erblickte eine Person, auf die meine Beschreibung absolut zutraf.

Damit gehören die Rechte für AnIannas Reise dem verückten Hutmacher - quatsch - nein, ich meine sie gehören der Fa. JadeXpression Verlag und Kreativagentur. Die findet ihr hier:
http://jadexpression.com/#home

Fortsetzung folgt....

  • Comments(0)//blog.anianna.de/#post3
Next »